Datenschutzhinweis

(Stand 25. Mai 2018)

An dieser Stelle informiert Sie die bayernets GmbH, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Sie unsere Website monaco.bayernets.de besuchen, und wie wir die Vorgaben des Datenschutzes, insbesondere der EU-DSGVO, umsetzen.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

bayernets GmbH
Poccistraße 7
80336 München

Tel.: +49 (0) 89 890572 - 00
E-Mail: info@bayernets.de

 

Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Datenschutzbeauftragten auf:

Peter Bachmann
Poccistraße 7
80336 München
E-Mail: datenschutzbeauftragter@bayernets.de

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Einzelangaben über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person, z. B. Ihre E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer.

 

Erheben von Daten bei Besuch der Website

Beim Besuch unserer Website monaco.bayernets.de speichern wir Ihre IP-Adresse (IP-4) aus Sicherheitsgründen für vier Wochen. Technisch ist es uns nicht möglich diese IP-Adressen einer natürlichen Person zuzuordnen.

 

Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten, speichern oder erheben Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn Sie uns diese z. B. durch das Versenden einer E-Mail oder durch das Ausfüllen von Formularen selbst zukommen lassen.

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie entweder hierzu eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) oder die Verarbeitung für die Vertragsanbahnung, -durchführung und -abrechnung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Ebenfalls ist es möglich, dass die Verarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO), da wir als Unternehmen diversen gesetzlichen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch) unterliegen.

Ihre personenbezogenen Daten werden wir insbesondere weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

 

Aufbewahrung von Daten

Wir speichern personenbezogene Daten so lange, wie es nötig ist, um ein Vertragsverhältnis auszuführen, die Sie gewünscht oder zu der Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, sofern keine anderslautenden gesetzlichen Verpflichtungen wie zum Beispiel handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

 

Sicherheit

Wir treffen zahlreiche Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt. Dabei werden die gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere die EU-DSGVO selbstverständlich beachtet.

Soweit Daten an externe Dienstleister weitergegeben werden, haben wir durch technische und organisatorische Maßnahmen sichergestellt, dass die Vorschriften des Datenschutzes beachtet werden.

 

Eingebettete Videos

Auf dieser Website ist ein YouTube-Video eingebettet, welches technisch von YouTube bereitgestellt wird. YouTube selbst ist ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Sobald Sie die Website besuchen, werden von YouTube Daten gesammelt und ein Cookie gespeichert. Der Verantwortliche im Sinne des Datenschutzes ist hierbei Google. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google.

bayernets GmbH ist für die Datenschutzstrategie von YouTube nicht verantwortlich. Wir weisen Sie hiermit darauf hin, dass in den USA ein abweichendes Datenschutzniveau herrscht, das nicht demjenigen der EU entspricht. Mit der Nutzung unserer Webseite willigen Sie in die Übermittlung in ein solches Land ein.

 

Kinder

Wir bitten Sie, die Online-Aktivität Ihrer Kinder genau zu begleiten. Wir fordern wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern an und verarbeiten diese nicht wissentlich.

 

Betroffenenrechte

Bei Fragen oder Beschwerden können Sie sich gerne schriftlich an unser Unternehmen wenden (s. o.)

Das umfasst das Recht auf Auskunft, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten (Art. 15 DSGVO). Nach Erhalt der Auskunft haben Sie ggf. das Recht diese personenbezogenen Daten berichtigten (Art. 16 DSGVO) oder löschen (Art. 17 DSGVO) zu lassen. Ebenfalls steht Ihnen das Recht zu, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt wird (Art. 18 DSGVO).

Ebenfalls verfügen Sie über das Recht, dass Ihnen die durch Sie bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format herausgegeben werden.

Falls wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe verarbeiten und wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen diese Verarbeitung ergeben, haben Sie das Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung (Art. 21 DSGVO).

Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr zu diesen Zwecken, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, haben Sie das Recht Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie hierbei, dass nach Eingang des Widerrufs Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu dem Zweck verarbeitet werden, zu dem Sie ursprünglich eingewilligt hatten. Durch den Widerruf wird auch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

Falls Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt, können Sie sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Dies gilt unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.